Ja, ich lebe noch!

Lange war es still um mich, doch jetzt gibt’s wieder was zu lesen für dich.

Hawaii ist nun schon lang vorbei, und ich bin stolz, denn ich war dabei.

Sich neu zu motivieren nach dem letzten Jahr war hart, doch so langsam komme ich wieder etwas in Fahrt.

Ein Trainingslager gibt es dieses Jahr nicht, stattdessen jetzt hier ein kleines Gedicht.

Heut‘ war ich in Freiburg beim Halbmarathon mit Freundin Marie am Start, laufen, das ist einfach nicht meine Lieblingssportart.

Das Zugpferd spielen für Marie, das war der Plan, und das hab ich gemacht mit viel Elan.

Ansonsten was gibt’s noch für Neuigkeiten? Keine Ahnung, auf jeden Fall aktuell keine Bestzeiten.

Letzte Woche wurde ich für die Deutsche Altersklassen Nationalmannschaft nominiert, in Holland geht’s Ende Mai dann ab, garantiert.

Beim Wettkampfkalender hat sich auch noch mal was getan, das war aber eher spontan.

Ansonsten alles beim Alten, ich wollt‘ euch nur ein bisschen bei Laune halten.

Wenn ich im Mai dann wieder bei den ersten Wettkämpfen starte, hört ihr wieder mehr von mir, bis dahin behaltet eure Neugier.

Euer Chris (Dichter und Denker)

Ps: Nach jüngsten Recherchen gehört es sich ja mittlerweile, als Triathlet gestellte Bilder beim Kaffeetrinken zu posten….naja, was soll ich sagen? Mir schmeckt ein eisgekühles Monster immer noch besser (und wirkt auch so), aber seht selbst….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s